Tag 23 – heute zur Abwechslung…

…mal was mit Zucchini!

Eines schwöre ich: ab nächstem Mittwoch lebe ich abstinent. Zucchini-und-Soja-abstinent.

Von Attilas 43 Hauptgericht-Rezepten sind satte 29 mit Zucchini und/oder Soja. Und gefühlte 44 mit MandelCashewHaselParaErdMacadamiaKokosPekanWalnussmus. Das kann der Grund sein, weswegen ich noch immer bei zwei abgenommenen Kilos dümple, obwohl ich jeden Tag das zweite und dritte Frühstück, Kekse zwischendurch, ein kohlenhydrathaltiges Mittag plus Abendbrot sowie jegliche maßlose ChipsSchokoGummitierNascherei zwischen 19 und 23 Uhr weglasse. Panik, nichts mehr zugeführt zu bekommen, kann mein Körper absolut nicht haben. Eher scheint er im Kampf gegen das ganze „gute“ Fett die weiße Fahne zu hissen.

Gestern Abend gab es noch einmal Zucchini, allerdings zum großen Teil unkenntlich gemacht im Boden der Low Carb Pizza.

2015_Challenge Low Carb Pizza

Sehr lecker, vor allem – trotz Zucchini und, klar, Nüssen – der Boden! Den „Käse“ dagegen brauchte ich nicht wirklich, denn er schmeckte wie geschmolzenes Marzipan (dank, ratet mal…………..richtig, Mandeln).

Da die Mengenangabe „für 2“ wie immer so bemessen war, dass „2“ 2 Sportlergruppen bedeutet, haben wir für heute (und morgen) noch einen Rest. Vorteil: Es spart das Kochen, was mir sehr entgegen kommt. Nach drei Wochen Challenge, also drei Wochen in der Küche, würde ich wahnsinnig gerne mal wieder etwas bestellen und oder gar nichts essen, rein um der Zubereitung zu entkommen.

Gestern fragte ich den Mann, worauf er sich nach der Challenge am meisten freue. Zehn Minuten Aufzählung später war ich dann dran, konnte aber gar nicht so recht etwas benennen. Geht euch das auch so?

Ich möchte weiterhin so wenig Zucker wie möglich essen, bzw. ihn so oft es geht ersetzen. Naschen am Abend spare ich mir so lange es geht auch nach den 30 Tagen und Pasta ist mir wurscht. Worauf ich mich allerdings wirklich freue, ist, bestimmte Dinge (s.o.) wegzulassen und außerhalb meiner eigenen vier Wände wieder etwas entspannter Nahrung aufnehmen zu dürfen. Dann wird es halt ne Knusperstange beim Bäcker und kein nach-Hause-rennen für eine Handvoll Cashews. Wobei…….gestern hatte ich unterwegs Hunger und holte mir einen APFEL. War super, würde ich aber garantiert nicht machen, dürfte ich auch alles andere aus der Auslage essen.

Worauf ich mich also tatsächlich freue und worauf ich hoffe, ist, dass in meinem Kopf ein nachhaltiges Umdenken eingesetzt hat. DAS wäre ein wirklich wunderbares Fazit.

Schauen wir mal. Ich werde berichten.

Einen wunderbaren Dienstag uns allen! Es soll richtig warm werden, wie lauten eure Pläne für den Nachmittag?

Advertisements

6 Gedanken zu „Tag 23 – heute zur Abwechslung…

  1. ich gestehe, ich habe vor den Büchern keine Zucchini angerührt…weder roh, noch auf dem Grill etc. Aber ich war positiv überrascht, haben ein paar Mal Nudeln gemacht und schon allein wegen der Kalorien sollte es die öfter geben…aber wenn alles daraus besteht, kann es schnell zu viel werden, mit Sicherheit…

    warum aber nicht öfter mal nen Apfel zwischendurch???

    ich finde es ja auch echt schade, dass es unterwegs so schwer ist, aber n Gemüse-und Obststand gibts ja zum Glück recht oft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s